Reisen mit Helmut und Helga Sprang

Home Nächste Studienfahrt Geplante Studienfahrten Rückblick Fotogalerie Kontakt

Die Studienreise nach Madeira hat mit 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern stattgefunden.
Über ein Nachtreffen werden alle Mitreisenden rechtzeitig informiert.

VHS-Studienreise "Madeira. Eine Insel in ihrer Naturschönheit"
7 Tage auf der Blumeninsel im Atlantik. Sechs Übernachtungen mit Abendessen und Frühstück im Hotel in Funchal.
23. bis 29. Mai 2016
Die Studienreise nach Madeira hat mit 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern stattgefunden.
Fotos Helmut Sprang, alle Aufnahmen vom März 2015
Madeira Funchal_Blumen Madeira _Funchal_Blumen Madeira_Funchal Blumen
1. Tag: Umgeben von Blüten. Erste Eindrücke in Funchal, der Hauptstadt von Madeira
Per Bus ab Leer ZOB nachts um 01.45 Uhr!!! (Es gibt leider von der portugiesischen Fluggesellschaft TAP keinen Flug ab Bremen.) Lassen

Sie sich auch als Nichtfrühaufsteher von dieser frühen Zeit nicht abschrecken. MADEIRA wird Sie dafür belohnen!

Flug nach Funchal ab 06.00 Uhr von Hamburg via Lissabon. An Funchal 13.20 Uhr (Änderung auf 12.00 Uhr).

Begrüßung am Flughafen auf Madeira durch deutschsprachige Reiseleitung und gemeinsamer Transfer zum Hotel "Four Views Monumental"

(Landeskategorie 4 Sterne) in Funchal, Check-In und Zimmerverteilung.

Danach Erholung im Hotel oder Freizeit für erste Erkundungen der Stadt Funchal.

Das Four Views Monumental Lido Hotel liegt in unmittelbarer Nähe der Estrada Monumental, eine der bekanntesten Straßen im Lido-Gebiet von Funchal.

Zur Altstadt sind es 2 km. Öffentliche Verkehrsmittel verkehren auf der Estrada Monumental.

2. Tag: Inselhauptstadt Funchal
Stadtrundgang, um die Inselhauptstadt Funchal kennenzulernen.

Besichtigung u. a. die Praça do Municipio, den schwarz-weiß gepflasterten Platz mit den wichtigsten historischen Gebäuden Funchals, die

Kathedrale Sé, eines der wenigen Bauwerke im manuelinischen Stil, die in Funchal erhalten sind sowie die mit Kacheln verzierten Markthalle.

Besuch des Marktes: hier gibt es frisch geschnittene Strelitzien, da Orchideen, Azaleen und Glyzinien, dort Kamelien und Rosen. Große

Weidekörbe sind gefüllt mit Obst, Gemüse, Gewürzen und Kräutern. Es duftet nicht nur, sondern es schmeckt hier auch exotisch.

Exklusive für unsere Gruppe findet eine Verkostung exotischer Früchte statt.

Die Tour endet mit der Besichtigung einer Madeira-Weinkellerei inkl. Kostprobe.

Der Nachmittag steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

3. Tag: Süd- und Nord-Westen der Insel
Tagesfahrt mit "eigenem" Bus entlang der faszinierende Südwestküste bis hoch hinauf zur Nordwestspitze von Madeira:

Das Fischerdorf Camara de Lobos ist die erste Station auf dieser Route. In dem malerischen Dorf wird der schwarze Degenfisch

mit einer Spezialausrüstung gefangen.

Weiterfahrt über Estreito de Camara de Lobos, dem Weinbaugebiet und entlang der Südküste zum imposanten Cabo Girão,

der mit 590 m höchsten Steilküste und zweihöchsten der Welt.

Immer der Küstenlinie folgend geht's bis Ribeira Brava und weiter über den Encumeada Pass bis São Vicente, an der Nordküste liegend.

Weiterfahrt entlang der wildromantischen Nordküste mit zahlreichen Wasserfällen bis zum nordwestlichen Punkt der Insel: Porto Moniz.

Das Städtchen ist bekannt für die natürlichen Meeresschwimmbecken aus bizarrer schwarzer Lava - Traumpools mit glasklarem Wasser.

Rückfahrt über die Hochebene Pául da Serra nach Funchal.

4. Tag: In Monte
Halbtagstour mit einer der schönsten Panoramen von Madeira.

Erster Halt beim Aussichtspunkt Pico dos Barcelos, von hier aus kann man einen traumhaften Ausblick auf die Stadt Funchal genießen,

die wie ein Amphitheater vor einem liegt.

Weiterfahrt nach Eira do Serrado, wo man auf den Boden eines erloschenen Vulkans hinabschauen kann.

Ganz unten liegt das Dorf Curral das Freiras (Nonnental).

Kurzer Spaziergang zur Aussichtsplattform mit spektakulärer Aussicht ins tiefste Tal Madeiras.

Anschließend führt die Route nach Monte, den ehemaligen Luftkurort der Adeligen und Reichen (Die Sissi-Filme sind hier gedreht worden.)

Besuch der Kirche Nossa Senhora do Monte mit dem Sarkophag des letzten Österreichischen Kaisers Karl I

Wer möchte kann ab hier bergab in den berühmten Korbschlitten fahren. (Die Kosten von € 16,- pro Person sind nicht in den Leistungen

der Studienfahrt enthalten, können vor Ort bei den Fahrern bezahlt werden.)

Der Nachmittag steht in Funchal für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

5. Tag: Der Osten der Insel
Morgens geht es gleich los mit dem Bus in Richtung Camacha, das berühmt für seine Korbflechtkunst ist.

Hier gibt es Gelegenheiten, sich ein wenig umzusehen, bevor es weiter nach Poiso geht, wo der Laurisilva-Wald beginnt.

Unterwegs beeindrucken immer wieder spektakuläre Panoramen vom Bus aus.

Vom dritthöchste Berg Madeiras (1.810 m) genießt man eine fantastische Aussicht.

Bergab geht es dann nach Ribeiro Frio.

Danach geht es wieder die Serpentinen hinauf bis nach Santana, wo Sie bei einer Ortsbesichtigung auch ein (bewohntes)

typisches Santana-Haus besichtigen.

Weiterfahrt nach Porto Cruz, wo noch eine Zuckerrohr-Brennerei zu sehen ist.

Durch das Tal von Ribeira Seca erreicht man Caniçal, welches durch den Neubau der Zona Franca erheblichen wirtschaftlichen

Aufschwung erlebt.

In Caniçal führt ein kleiner Rundgang durch die Hafenanlage.

Zum Abschluss des Ausflugs führt der Weg zum Aussichtspunkt auf dem Pico do Facho, wo durch einen Rundblick

über das Tal von Machico, nicht nur im Foto Erinnerungen an das schöne Madeira festgehalten werden können.

6. Tag: Levada-Spaziergang
Nach dem Frühstück fährt "unser" Bus nach Prazeres, hier beginnt der heutige Levada-Spaziergang im ursprünglichen

Südwesten der Insel. Dieser gemütliche Spaziergang entlang der Levada Nova bis Amparo, in die Nähe des

Leuchtturm Ponta do Pargo, führt Sie durch das ursprüngliche Madeira. Terrassenfelder säumen den Weg und man sieht noch Kühe,

Schafe und Ziegen vor den alten Bauernhäusern. Nach dem Rückgang des Zuckerrohr- und Weinanbaus sind viele Familien

aus dieser Region emigriert. Heute haben die Nachfahren auf den alten Terrassenfeldern neue große Häuser errichtet.

Hier ist es möglich, die Ruhe des Westens zu genießen, fernab vom Massentourismus.

Ein Tipp: Ideal zum Ausklang der Tour ist das Teehaus im Tierpark mit Kräutergarten.

Hinweis zum Levada-Spaziergang: Niveau: leicht, Distanz: ca. 16 km, Gehzeit: ca. 4 Std., Anstieg: keiner, Ausgangspunkt: Prazeres,

Endpunkt: Amparo, Anforderungen: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit

7. Tag: Abschied von Madeira
Letztes gemütliches Frühstücken und Koffer packen ohne Zeitdruck.

Transfer zum Flughafen und Rückflug von Funchal ab 14.05 Uhr via Lissabon nach Hamburg. Ankunft 22.20 Uhr.

Rückfahrt mit dem Bus von Hamburg nach Leer ZOB. Ankunft ca. 01.00 Uhr.

Für das gesamte Programm gilt, dass es wie geplant durchgeführt werden soll, Änderungen im Ablauf je nach Wetterlage etc. aber möglich sind.

Basisleistungen

­ Flüge ab Hamburg bis Funchal (über Lissabon) und zurück mit TAP AIR Portugal in der Economy-Class,

23 kg Freigepäck, Bordverpflegung je nach Angebot der Fluggesellschaft

­ Flughafensteuer und Flugsicherheitsgebühren sowie aktuelle Kerosinzuschläge und

Luftverkehrssteuer (ca. € 172,- / Stand: 5/2015)

­ 6 Übernachtungen in einem Hotel der guten bzw. gehobenen Mittelklasse (Landeskategorie 4-Sterne)

in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC

­ Tägliches Frühstücksbüffet

­ 6 x Abendessen im Hotel

­ 1 x Verkostung exotischer Früchte

­ 1 x Kostprobe Madeira-Wein

­ 2 x Mittagessen inkl. Getränken

­ Sämtliche im Programm ausgewiesenen Exkursionen sowie Transfers und Transporte in klimatisierten Reisebussen

­ Qualifizierte örtliche deutschsprachige Reiseleitung während der Transfers und Besichtigungen

Nicht eingeschlossene Leistungen

­ Trinkgelder

­ Nicht erwähnte Eintrittsgelder

­ Nicht erwähnte Versicherungen

­ Nicht erwähnte Mahlzeiten

­ Ausgaben persönlicher Art

­ Fakultative Programmkosten o.ä.

- Einzelzimmerzuschlag € 165,-

- Zuschlag Meerblick € 55,-

Kosten der Studienfahrt

Die Kosten der Studienfahrt richten sich nach der Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Die Reise kann nur durchgeführt werden, wenn mindestens 16 Personen daran teilnehmen.

Bedenken Sie, dass ich bei dem Programm und der Fluggesellschaft keine sogenannten Schnäppchen anbieten kann.

So wird die Studienfahrt bei einer Teilnahme von 16 Personen pro Person im DZ 1.484 €, bei mindestens 25 Personen 1.394 € kosten.

Zu der Studienrfahrt wird es am 15. 3. 2016 einen

Informationsabend in der VHS Leer geben.

Nähere Angaben zum Ort und der Anfangszeit demnächst hier.

Anmeldeschluss ist der 22. 3. 2016.

Einen Anspruch auf Teilnahme gibt es nur, wenn Plätze vorhanden sind.

Wichtige Anmerkung!
Sollte Ihnen die Studienfahrt gefallen, Sie aber noch Fragen zum oder Änderungswünsche am Programm haben,

so schreiben Sie mir bitte eine eMail unter hsprang@t-online.de

oder rufen Sie mich an. Telefon 04956 926 9810. Das gilt auch für den Fall, wenn Sie Tippfehler etc. feststellen.

Sollten Sie sich schon frühzeitig anmelden, so würde ich mich darüber natürlich sehr freuen,

weil dadurch für mich eine bessere Planungssicherheit gegeben ist.

Eine kostenfreie Stornierung bis 90 Tage vor der Fahrt ist möglich.

Den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung kann ich dennoch empfehlen.

Ihr / Euer

Helmut Sprang

Zurück nach oben


Home Nächste Studienfahrt Geplante Studienfahrten Rückblick Fotogalerie Kontakt